A.N.A.L.

Berlin, Montags morgen – während sich die meisten Leute auf den Weg zur Arbeit begeben, feiert eine Gruppe junger Leute noch bis in die Mittagsstunden in einem grauen Betonblock in Friedrichshain. Der Grund dafür: Ben Klock! Mit groovigen Basslines und düsteren, gespenstischen Effekt-Sounds bewegt sich der Berliner zwischen den Grenzen von Techno zu House und findet dabei breite Resonanz: von Technolegenden wie Chris Liebing über Deep House Künstler wie MCDE schwören viele DJs auf den ganz speziellen Charakter der Klock-Produktionen.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×